Dienstag, 15. August 2017

Zum 40. Todestag von Elvis Presley

Am 16. August 1977 starb Elvis Presley im Alter, von nur 42 Jahren auf seinem Anwesen Graceland in Memphis, Tennessee. Sein viel zu früher tot sorgte damals für Bestürzung weltweit. 
Jetzt möchte ich aber nicht, seine komplette Lebensgeschichte erzählen, denn ich bin mir sicher, die werden viele von Euch bereits kennen. 
Ich möchte diesen Post nutzen, um an einen großartigen Sänger zu erinnern. Vom 17. August bis 3. September gastiert das Musical Elvis, im Hotel Estrel in Berlin. Elvis ehemaliger Fotograf Ed Bonja, ist Mitproduzent der Show. Bereits 2007 zum 30. Todestag fand in Berlin, die größte Elvis Ausstellung außerhalb der USA statt.  Als Fan habe ich es mir nicht nehmen lass, die Ausstellung damals zu besuchen. Mehr als 100 Gegenstände aus dem Privatbesitz von Elvis, wurden gezeigt und natürlich, war auch Ed Bonja anwesend. Er verkaufte damals Fotos des King, die er über die Jahre gemacht hatte. Ich konnte damals, ein paar Worte mit ihm wechseln und bekam sogar, ein Autogramm, auf meine Eintrittskarte. 

Und auch nach 40 Jahren bleibt Elvis unvergessen.

Sonntag, 13. August 2017

Die 3er Regel


Habt Ihr Euch schon mal gefragt, was passiert, wenn man einen Spiegel kaputt schmeißt? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit!
Ich spreche aus Erfahrung, da dies, bei uns erst kürzlich passiert ist. Lässt man einen Spiegel fallen und er zerbricht, gehen 3 Dinge nacheinander kaputt. Los ging es also mit der Waschmaschine, wenige Tage später, folgten dann Staubsauger und Stehlampe.
Das ist natürlich auch eine Methode, sich regelmäßig neu einzurichten. Ich bin nur froh, dass nicht ich es war, die den Spiegel hat fallen lassen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch, einen guten Start in die neue Woche.

Dienstag, 8. August 2017

Buchtipp : Friesenauge

Als Krimi Fan, war ich sehr erfreut, als Stefan Wollschläger mir sein neuestes Buch Friesenauge vorstellte. Ich muss gestehen, dass ich noch nie etwas, von ihm gehört, geschweige denn gelesen habe. Dies ist also mein erster Ostfriesland Krimi!


Autor : Stefan Wollschläger
Erscheinungsdatum : 25. Juni 2017
Verlag: CreateSpace Independent Puplishing Platform
ISBN: 9781548344955
240 Seiten, Softcover
Erhältlich auch als E-book


Montag, 7. August 2017

Mein Bewertungssystem für Bücher

Auf meinem Blog stelle ich auch regelmäßig Bücher vor und bewerte sie. Dabei werde ich tatkräftig unterstützt, von meiner Katzendame Bella. Sie leiht mir symbolisch ihre Pfoten, zum Vergeben einer Pfoten Ampel. Jetzt hat Bella natürlich nur 4 Pfoten, trotzdem, können bis zu 5 Katzenpfoten vergeben werden.

Und so sieht mein Bewertungssystem aus:


 Rote Pfote - Schrecklich (nicht lesenswert)
Orange Pfote - Nicht gut (klang vielversprechend und wurde enttäuscht)
Gelbe Pfote - Positiv Überrascht (In der Goldenen Mitte, aber trotzdem nur mittelmäßig)
Hellgrüne Pfote - Sehr gut (hatte kaum etwas zu bemängeln)
Grüne Pfote - Großartig (Ein Buch nach meinem Geschmack, welches ich jederzeit weiter empfehlen würde)








Mittwoch, 2. August 2017

Falco - Muss ich denn Sterben um zu Leben



Rock Me Amadeus machte Johann „Hans“ Hölzel alias Falco 1986 zum internationalen Superstar. Keiner hätte damals gedacht, dass Falco nur zwölf Jahren nach seinem Durchbruch bei einem Autounfall im Jahr 1998 ums Leben kommt. Doch sein Tod läßt bis heute Fragen offen und viele glauben sogar, dass der Falke immer noch unter uns weilt.


Am 19. Februar 1957 wurde Hans Hölzel in Wien geboren. Früh zeigte er sein musikalisches Talent. Zu seinem vierten Geburtstag bekam er einen Flügel geschenkt. Als er zehn Jahre alt war, verließ der Vater die Familie und Falco wuchs fortan bei seiner Mutter und Großmutter auf. In der Zeit von 1963 bis 1967 ging Falco auf eine katholische Privatschule und wechselte dann aufs Gymnasium. Schließlich verließ er 1973 nach etlichen Fehlstunden die Schule und begann eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Nach nur einem Jahr brach er die Ausbildung ab und meldete sich freiwillig zum achtmonatigen Dienst beim österreichischen Bundesheer.

                                                         Hier weiterlesen




Montag, 31. Juli 2017

Kreatives entspannen - Malen für Erwachsene

Diverse Mal Hefte aus dem Zeitschriftenhandel
Heute möchte ich Euch gerne, eines meiner Hobbys vorstellen. Vor 2 Jahren habe ich Malen für Erwachsene entdeckt, ein Trend, der es aus Amerika, bis zu uns nach Deutschland geschafft hat.
Am Anfang dachte ich, malen sei nur etwas für Kinder, doch da, hatte ich mich geirrt.
Mittlerweile gibt es etliche Hefte, die man regelmäßig im Zeitschriftenhandel kaufen kann. Es gibt aber auch jede Menge Bücher, die im Buchhandel zu finden sind und auch Discounter wie Aldi, Lidl und Co bieten regelmäßig, Malbücher für Erwachsene an.
Ob es nun einfache Mandalas sind, diverse Tiere oder landschaftliche Bilder, die Auswahl ist grenzenlos und nimmt stetig zu. Wer sich also gerne kreativ betätigt, dem kann ich Malen für Erwachsene durchaus empfehlen.

Habt Ihr dieses Hobby vielleicht schon für Euch entdeckt? Kommentiert einfach diesen Beitrag und schickt mir, Eure schönsten Werke zu.


Johanna Basford - Mein Geheimnisvoller Dschungel