Mittwoch, 2. August 2017

Falco - Muss ich denn Sterben um zu Leben



Rock Me Amadeus machte Johann „Hans“ Hölzel alias Falco 1986 zum internationalen Superstar. Keiner hätte damals gedacht, dass Falco nur zwölf Jahren nach seinem Durchbruch bei einem Autounfall im Jahr 1998 ums Leben kommt. Doch sein Tod läßt bis heute Fragen offen und viele glauben sogar, dass der Falke immer noch unter uns weilt.


Am 19. Februar 1957 wurde Hans Hölzel in Wien geboren. Früh zeigte er sein musikalisches Talent. Zu seinem vierten Geburtstag bekam er einen Flügel geschenkt. Als er zehn Jahre alt war, verließ der Vater die Familie und Falco wuchs fortan bei seiner Mutter und Großmutter auf. In der Zeit von 1963 bis 1967 ging Falco auf eine katholische Privatschule und wechselte dann aufs Gymnasium. Schließlich verließ er 1973 nach etlichen Fehlstunden die Schule und begann eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Nach nur einem Jahr brach er die Ausbildung ab und meldete sich freiwillig zum achtmonatigen Dienst beim österreichischen Bundesheer.

                                                         Hier weiterlesen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen